Unsere Philosophie

Unsere Philosophie

Unsere Philosophie

 

Der Verein Freunde des Tierschutzfestivals Mittelrhein e.V. richtet sich in seiner Tätigkeit nach festen Richtlinien, um einer sanften Aufklärungsarbeit nachgehen zu können. Wir beabsichtigen, die Menschen dort abzuholen, wo sie sind. Freiwilligkeit und Transparenz bilden dafür wesentliche Eckpfeiler. Abschreckende und aggressive Tierschutzpolitik halten wir für nicht zielführend.

Darüber hinaus ist es uns wichtig, das Prinzip der Gleichheit einzuhalten, d.h. wir möchten eine Aufklärungsarbeit für alle Tierschutzarten und Tierschutzvereine gleichermaßen betreiben. Es existieren keine Hierarchien, denn jedes Lebewesen hat eine Stimme sowie Daseinsberechtigung und jeder einzelne Verein, ob groß oder klein, leistet einen wertvollen Beitrag zur Tierschutzarbeit. Alle arbeiten in demselben Team.

Das Konzept für das Tierschutzfestival ist einerseits auf die Aktivierung aller Sinne ausgerichtet, um den Zugang zu tierschutzrelevanten Themen auf verschiedenen Ebenen zu erleichtern und andererseits basiert es auf drei didaktischen Zielrichtungen:

 

1) Blick-ins-Wohnzimmer der Tierschutzvereine

 

Anhand des Konzeptes ‚Blick-ins-Wohnzimmer‘ möchten wir dazu beitragen, Irrtümer über die Aufgaben und Tätigkeiten der Tierschutzvereine sowie die Räumlichkeiten der Vermittlungstiere aufzuklären. Die Tierschutzvereine sollen dazu mit Hilfe von Plakaten, Bildern oder Videos Einblicke in ihren Verein gewähren, damit die Scheu der Bürger sinkt, solche Einrichtungen kennenzulernen, sie besuchen zu kommen und ggf. als Helfer mitzuwirken.

 

2) Förderung Gemeinschaftsarbeit bzw. Vernetzung der Tierschutzvereine

 

Das Tierschutzfestival soll das Bewusstsein der lokalen Tierschutzvereine stärken ‚miteinander‘ zu arbeiten und sich zu vernetzen. Man lernt sich persönlich kennen und Hilfe anzunehmen oder zu erfragen fällt leichter. Diese Zusammenarbeit kommt auch den Tieren zu Gute

 

3) Sanfte Aufklärung sowie Bewerbung des Amtes des Ehrenamtes

 

Das Festival ist als Familien- und Kennenlernfest konzipiert, folglich soll aggressive Tierschutzpolitik vermieden werden, wenngleich uns bewusst ist, dass der Tierschutzalltag nicht verschönt werden darf. Er ist emotional sehr belastend und geht nicht selten über das Fassungsvermögen der Tierschutzhelfer. Wir wollen jedoch zunächst einen Zugang zu der Welt des Tierschutzes schaffen und gehen davon aus, dass Interessierte ihren Weg von alleine in die wahren Begebenheiten finden werden.

Für die Aufklärungsarbeit beim Tierschutzfestival werden Infostände der Tierschutzvereine involviert, Verkaufsstände mit tierfreundlichen Produkten integriert und Aktionen bzw. Workshops zum Thema Tiere/Tierschutz mit oder/und für Kinder durchgeführt. Um auch weitere tierschutzrelevante Sachthemen ansprechen zu können, wird eine Informationsinsel aufgestellt, auf der zahlreiche Stellwände verschiedene tier- und naturschutzrechtliche Themen präsentieren. Alles soll in ungezwungener Atmosphäre stattfinden unter dem Motto der Freiwilligkeit. Die Menschen sollen selbst entscheiden können, ob sie sich informieren möchten. Für diejenigen, die Fragen haben und nach Antworten suchen, steht jeder der teilnehmenden Tierschutzvereine zur Verfügung!

KONTAKT

INFORMATIONEN

FACEBOOK

Freunde des Tierschutzfestivals Mittelrhein e.V.

 

Rudolf-Gelhard-Straße 12

56170 Bendorf-Stromberg

 

info@tierschutzfestival-mittelrhein.de